@ 2019 Steirischer Jagdschutzverein Hartberg - Zweigverein des steirischen Jagdschutzvereins

WILDTIERE

Zoologisch gesehen stellen sowohl die Vögel als auch die Säugetiere Klassen innerhalb der Landwirbeltiere dar. Jagdlich gesehen geht es zumindest vordergründig nur um das äußerliche Erscheinungsbild:
Was Federn hat, gehört zum Federwild. Was Haare hat, zählt zum Haarwild.

 

Das heimische Haarwild gehört von der Systematik her in die Unterklasse der
,,Höheren
Säugetiere". Dort finden sich dann in den entsprechenden Überordnungen die Ordnungen Nagetiere, Hasenartige, Raubtiere und Paarhufer, aus denen sich unser Haarwildbestand zusammensetzt.
Die Nagetiere und die Hasenartigen werden als Kleinhaarwild bezeichnet. Die Raubtiere nennt man Haarraubwild.
Die Paarhufer entsprechen dem Schalenwild, das seinerseiis wieder in Pflanzenfresser (Wiederkäuer) und Allesfresser
(Schwarzwild) aufgeteilt wird. Bei den WildwiederkBuern kann man noch eine Unterteilung in Geweihtrlrger und Horntrager vornehmen.

NEUE HOMEPAGE

KOMMT BALD

BLEIBEN SIE DRAN